Donnerstag, 30. Januar 2014

Nadelmappe

Hallo,

Eigentlich wollte ich euch heute meine neue Mütze zeigen, die ich aus der gleichen Wolle wie meinen Schal/Loop gestrickt habe. Da es auch hier etwas kälter geworden ist (wenn man bei 4C von kalt sprechen kann), konnte ich beides am Sonntag beim Spaziergang tragen. Leider mag der Rechner auf dem die Bilder sind mich heute nicht, so dass ich euch etwas anderes zeige. 

Ich wollte mir schon seit langem für meine Nähnadeln eine Mappe nähen. Ähnlich wie das Nadelkissen von letzter Woche habe ich dafür Stoffreste verarbeitet. Zum Schluß habe ich den Stoff mit Vliseline gefüttert mit Kam-Snaps versehen und zusammengenäht und seitdem haben meine Nadeln einen schönen Aufbewahrungsort.
Hier das Ergebnis:




Habt ihr bemerkt ich  habe meinen Blog ein wenig verändert gefällt mir so doch gleich viel besser, demnächst gibt es dann noch ein veränderten Header.

und heute Abend schaue ich dann mal bei RUMs was da heute so gezeigt wird.



Dienstag, 28. Januar 2014

ein weiterer Weihnachtsbaum

Hallo,

im Dezember hatte ich Lena einen Weihnachtsbaum als Dankeschön für viele Taxifahrten geschickt. Sie hat sich sehr dadrüber gefreut und mir gleich mitgeteilt, dass ihr Mutter auch gerne einen hätte. Wenn möglich den gleichen Stoff nur in grün.

Da ich sehr viel zu tun hatte, konnte ich ihr nicht sagen wann er fertig sein würde. Inzwischen steht er schon bei Lenas Mutter, für euch jetzt noch die Bilder:



und jetzt schau ich noch kurz creadienstag gehen und nach neuen Idee schauen.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Mein Nadelkissen

Hallo,

heute zeig ich euch mein neues Nadelkissen. Vor Weihnachten hatte ich auf einem Blog gesehen wie man Stoffreste verwerten kann. Da ich schon länger ein Nadelkissen haben wollte, dass direkt an meiner Nähmaschine ist, habe ich meine Stoffreste verwertet und
das ist dabei herausgekommen:



das Kissen an meiner Nähmaschine.



Von vorne und hinten abmontiert. An den Bänder habe ich KamSnaps zur Befestigung.

und ab damit zu RUMs.





Dienstag, 21. Januar 2014

Weihnachtsgeschenk für eine gute Freundin

Hallo,

als ich im Herbst beim "Besten Taxiunternehmen der Welt" war, zeigte mir Lena ihr Lieblingsstiftemäppchen, dass sie irgendwann einmal in London gekauft hatte und was langsam kaputt geht.
Lena ist Lehrerin und braucht immer große Stiftemappen mit möglichst vielen Fächern. Ich habe mir dann das Mäppchen mal angeschaut und ausgemessen und habe mich dann zu Hause daran gemacht es nachzunähen. Es war dann doch nicht ganz so leicht wie ich dachte, weil der Stoff abwischbar sein sollte. 

Zunächst wollte ich Wachstuch nehmen, hab mich dann aber umentschieden und habe Baumwollstoff mit Lamifix wasserdicht gemacht. Das fertige Mäppchen hat Lena dann zu Weihnachten bekommen.

Und hier das Ergebnis:


Von Außen sieht das Mäppchen nicht nach etwas Besonderem aus. Vor dem Mäppchen liegt noch ein Täschen für einen Einkaufsmarke.


Wenn man den Reißverschluss aufmacht kommen drei Fächer zutage, wobei das mittlere nochmals durch einen Reißverschluss geschlossen werden kann. Was man jetzt so nicht sieht die Tasche hat 5 Fächer.


noch einmal Seitenansicht außen, vielleicht ahnt ihr schon wo die zwei Fächer versteckt sind.


und hier seht ihr jetzt die zwei zusätzlichen Fächer. Die Tasche besteht eigentlich aus drei einzelnen Taschen (die beiden äußeren teilen sich einen Reißverschluss) die so zusammengenäht sind, dass zwischen den Taschen noch zwei Taschen entstehen.

und ab damit zum creadienstag und zum Kopfkino von Scharly




Samstag, 18. Januar 2014

Probenähen, die 1.

Hallo,

ich war zum ersten Mal Probenäherin. Am Donnerstag hatte Susanne von Quilt it out eine Kellerfaltentasche bei RUMs gepostet und ganz am ende ihres Post stand da doch, dass sie jemanden sucht der Kurzfristig probenähen kann. Ich habe mich bei ihr gemeldet und ein paar Stunden später hatte ich das ebook "Faltschick". Gestern Abend habe ich dann ruck zuck zwei Taschen genäht. Einmal die Größte Größe und einmal die kleinste Größe. Die Anleitung ist sehr gut erklärt und das nähen war leicht. Durch den sechseckigen Boden haben die Taschen auch gleich ein schönes Volumen.
Da Susanne die Anleitung für das ebook schon veröffentlicht hat, zeig ich heute meine beiden Taschen.


Einmal die beiden Taschen zusammen.


Die große Tasche. Groß genug für die wichtigsten Kosmetika. Ich habe mir gestern auch mal die Mühe gemacht, die Bilder schön mit Photoshop zusammenzustellen. Hätte ich vorher gewusst, dass das ganz schnell geht, hätte ich mir wahrscheinlich schon früher die Arbeit gemacht.


Die kleine Tasche: Groß genug für meine kleine Kontaktlinsenflasche, den Kontaklinsenbehälter und eine Packung Taschentücher also eine super Größe, wenn man nur wenig mitnehmen möchte.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Meine 1. Martha oder Rums 03-2014

Hallo,

hier kommt sie meine erste Martha. Eigentlich sollte sie schon vor Weihnachten fertig sein, aber irgendwie ging alles schief was schief gehen kann. So hat es jetzt doch etwas länger gedauert.

Was schief ging, seht ihr bei den Bildern.


 Sieht dank der schlechten Lichtverhältnisse fast normal aus.


Jetzt auch einmal mit Kopf. Immer noch nichts auffälliges.


Auch von hinten keine Auffälligkeiten oder seht ihr die Fehler.


Auch am Kragen sind zwei Sterne appliziert 


und hier der Fehler: der Sweat hatte weniger Stretch-Anteil als ich gedacht hätte und ich sah in der ersten Variante aus wie Presswurst. Also habe ich an beiden Seiten durchgängig auch im Ärmel einen zwei Zentimeter breiten Streifen eingenäht. Dadurch konnte ich sie alleine an und aus ziehen, aber an der Schulter war es immer noch zu eng. Also habe ich auch an jeder Schulter einen Streifen eingearbeitet. 
So habe ich meine Martha gerettet.

Und jetzt schau ich mal bei RUMs vorbei!



Dienstag, 14. Januar 2014

Das Weihnachtsgeschenk für Ben

Hallo,

heute möchte ich euch den Hoodie zeigen, den ich Ben zu Weihnachten geschenkt habe. Der Schnitt ist zum Teil selbst gemacht. Da ich kein schönes Männerschnittmuster gefunden habe, habe ich einfach einen Damenschnitt (Valentina von MiouMiou) genommen in Größe 44, hab die Taillierung entfernt. Dann habe ich bei einem gekauften Hoodie die Breite für Größe M gemessen und die Armlänge. Dann habe ich den Schnitt auf die Maße angepasst. 

Dabei ist dann das herausgekommen:

 Das Licht war leider nicht so gut, aber ich war schon froh das ich Ben überhaupt vor die Kamera bekommen habe. 


verwendet habe ich dunkelblauen Sweat von Stick & Style. 
Die Bündchen sind ebenso wie Taschen und Kapuze aus dunkel- und hell- blauem gestreiften Stoff.


Noch ein Bild von hinten. 

Damit geht es jetzt zu Creadienstag und Only for Men.

Sonntag, 12. Januar 2014

Der 365 Tage Quilt- Ich bin dabei!

Hallo,

ich hatte schon vor ein paar Tagen vom 365 Tage Quilt gelesen und habe danach überlegt, ob ich es schaffe durchzuhalten, nicht vorzuarbeiten, es aber auch nicht vergesse. Heute fiel der Entschluss ich mache mit, aber wie groß soll die Decke werden. 



Überlegung: sie soll aufs Sofa, soll ausreichend groß sein um mich und meinen Freund damit zuzudecken, wenn wir zusammen einen Film schauen, sie soll aber auch nicht zu groß sein und rechteckig nicht viereckig sein. 
Nach einigen Überlegungen kam ich zu dem Entschluss keine Quadrate zu nehmen, sondern Rechtecke die 10 x 11,5 cm groß sind (inklusive Nahtzugabe), so dass zum Schluss eine Fläche von 160 x 190 cm entsteht, die bekommt dann noch an jeder Seite 5 cm Rahmen und dann haben wir eine Endgröße von 170 x 200 cm.

Bei den Stoffen werde ich versuchen immer Stoffe zu nehmen, die zuletzt auch vernäht habe. Wenn ich mal (wegen Urlaub) nicht zum nähen gekommen bin werden die fehlenden Rechtecke aus meinem Fundus zusammengestellt.

Und hier die ersten 12 Rechtecke (der Quilt wird ganz schön bunt)















Donnerstag, 9. Januar 2014

Kosmetiktasche

Hallo,

Lillesol und Pelle hat am 24.12. eine Kosmetiktasche gepostet und zum Nähwettbewerb aufgerufen. Ich habe euch ja bereits die zwei kleineren Versionen gezeigt, heute zeige ich euch die "normal" große, die mir irgendwie ein bisschen zu groß ist. Ich habe sie als Aquarium gestaltet. Den Türkisen Hauptstoff habe ich von Karstxxx, der Innenstoff von Möbelhaus mit I. Die Fische und Seesternen sind aus Stoffresten.

Hier die Fotos für euch:

Die beiden Außenseiten (irgendwie dreht er mir das Bild immer falsch)


Diw Tasche von innen: auf der einen Seite vier Taschen und auf der anderen Gummibänder für Flaschen.

und später schau ich noch was heute so bei RUMs gezeigt wird.


Mittwoch, 8. Januar 2014

weitere Weihnachtsgeschenke

Hallo,

heute möchte ich euch weitere Weihnachtsgeschenke zeigen, die ich verschenkt habe. Meine Freundinnen haben in diesem Jahr Gürtel bekommen, natürlich selbstgenäht. Meinen Prototyp habe ich euch ja schon einmal hier gezeigt. Acht Stück habe ich insgesamt genäht, ein paar sind verschenkt, ein paar sind noch hier (wandern in die Geschenkekiste) und einer bleibt bei mir.

Im Gegensatz zu meinem Prototyp sind diese Gürtel wesentlich fester, was für ein Gürtel ja wichtig ist.



Dienstag, 7. Januar 2014

Blumen Taschen

Hallo,

bei Lillesol und Pelle gibt es einen Nähwettbewerb. Dazu kann man eine kostenlose Anleitung mit Schnittmuster für eine Kometiktasche herunterladen. Die Tasche war mir etwas zu groß also habe ich das Schnittmuster mit 80% und 60% ausgedruckt. Da ich mich nicht entscheiden konnte welche Größe mir besser gefällt, habe ich für beide Stoff ausgeschnitten und zwei Taschen genäht.

Die größere Tasche hat innen eine Tasche mit zwei Fächern. Die kleinere hat außen eine Tasche und innen auf beiden Seiten jeweils zwei Taschen. Für die kleine Tasche habe ich wieder meine Lieblingsstoffe mit Pusteblumen verwendet einmal den grünen und einmal den grauen.

Hier die Bilder von der Taschen:


Die beiden Taschen



Die große Tasche von Vorne und Hinten.



Die Tasche von innen.




Damit geht es jetzt zu Lillesol & Pelle und zu Creadienstag.




Donnerstag, 2. Januar 2014

Katzen Bilder oder RUMs 2014-01

Hallo,

die Bilder die ich euch heute zeigen möchte, sind schon vor einer ganzen Weile entstanden. Damals brauchte ich ein Geschenk für eine Hochzeit und konnte mich nicht so recht entscheiden, was ich dem Brautpaar schenken möchte. Also fing ich an mehrer Bilder zu malen. Nach dem Malen konnte ich mich immer noch nicht so richtig entscheiden, da ich aber wusste das die Lieblingsfarbe von Brautpaar blau ist, haben die beiden ein blaues Bild bekommen (von dem habe ich damals leider :-( kein Foto gemacht). Deshalb zeige ich euch das Katzenbild das bei mir geblieben ist und da es mein Bild geblieben ist, geht es damit ab zu RUMs.