Donnerstag, 23. Januar 2014

Mein Nadelkissen

Hallo,

heute zeig ich euch mein neues Nadelkissen. Vor Weihnachten hatte ich auf einem Blog gesehen wie man Stoffreste verwerten kann. Da ich schon länger ein Nadelkissen haben wollte, dass direkt an meiner Nähmaschine ist, habe ich meine Stoffreste verwertet und
das ist dabei herausgekommen:



das Kissen an meiner Nähmaschine.



Von vorne und hinten abmontiert. An den Bänder habe ich KamSnaps zur Befestigung.

und ab damit zu RUMs.





Kommentare:

  1. Also eine schönere Resteverwertung gibts doch nicht... und eine super Idee noch dazu... bin gespannt, was ich bei Dir noch so entdecke und in Zukunft sehe... freu mich schon... Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Das nenn ich mal eine gute Idee, da hat man das Nadelkissen immer griffbereit.
    Hab grad gesehen, das Du auch beim 365-Tage Quilt Projekt dabei bist, dann komm ich mal öfters vorbei bei Dir ab jetzt :-)
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  3. Supi, so eins möchte ich mir auch mal machen. Warum schiebt man solche Kleinigkeiten eigentlich manchmal so lange vor sich her? ;)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!