Donnerstag, 29. Mai 2014

RUMs 22-14 Rock Julchen

Hallo,

schon vor einiger Zeit ist ein weitere Rock nach dem Schnittmuster Julchen von Maedchenkrempel entstanden. Diesmal aus den gleichen Stoffen wie meine kleine Schnabelinabag. Gruener Babycord und der Baumwollstoff sind von Stoffmarkt, beim Jersey habe ich keine Ahnung mehr woher ich ihn habe.

Wieder habe ich meine selbstentworfenen Taschen aufgenaeht.

Ich haette den Rock ruhig mal Buegeln koennen (zu spaet!)


Hiermit geht es jetzt flink zu RUMs.

Ich wunsche euch ein schoenes langes Wochenende mit hoffentlich gutem Wetter.

Liebe Gruesse Jana

Montag, 26. Mai 2014

Crossbag

Hallo,

wie schnell doch die Zeit vergeht. Da ist heute wirklich schon die Crossbag bzw. der Rucksack dran. Meine Crossbag ist schon eine Weile fertig, denn sie gehört zu den Taschen die ich unbedingt nähen wollte und bei der Stoffauswahl und Gestaltung sehr schnell fest stand. 


Dunkelblauer Jeansstoff (im ehemaligen Kinderzimmer gefunden) dazu hellblauer und altrosa (innen) Canvas. Tragegriff oben durfte trotz der Crossbag-Variante nicht fehlen.


Die Sterne habe ich aus einem Jersey von Stick&Style (Wiesbaden) ausgeschnitten und appliziert.


Dazu noch ein roter Reißverschluss und fertig ist die Crossbag. 


Die Innentasche in Altrosa, dass passt zwar nicht so gut zum Reißverschluss, aber ich wollte den Stoff unbedingt mal anschneiden.


Die Crossbag im Einsatz auf der Experiminta Frankfurt: Rumalbern mit Spiegeln,...


...das Spielzimmer für die Kleinen, ist auch etwas für Große! Perfekt ist die Crossbag nicht ganz für mich, muss bei Gelegenheit unbedingt den Gurt kürzen, selbst auf kürzester Länge sitzt der Rucksack nicht perfekt.

Damit geht es zu Emma und dann schau ich mal was dort letzte (letzte Woche war gefühlt nur 5 Stunden lang, habe was nachzuholen!) und diese Woche so neues hinzugekommen ist.


Montag, 19. Mai 2014

Taschenspieler Sew-Along Woche 7- Die Tropfentasche

Hallo,

Heute beginnt schon die 7. Woche bei Emma´s Taschenspieler Sew-Along und ich freu mich jede Woche, die neuen Taschen anzuschauen. Die Taschen sind immer so unterschiedlich und man bekommt so viel Anregung, dass ich am Liebsten jede Tasche noch dreimal nähen möchte (Frage ist nur, was soll ich mit sovielen Taschen)

Bevor ich euch meine Tropfentasche zeigen, möchte ich mich für die Lieben Kommentare in der letzten Woche zu meinem Geburtstagsrock, dem Geburtstagsrock für meine Mama und für die Klappentasche bedanken.

Vor ein paar Wochen war ich das erste Mal bei Stick & Style in Wiesbaden. Den Laden haben sie erst seit meinem Geburtstag Mitte März (Ja seit meinem Geburtstag). Dort verkaufen sie ganz viele Reststücke, die vermutlich im Internetshop über bleiben.
Zwischen diesen Reststücken entdeckte ich ein ganz besonderes Schätzchen. In meinem Kopf schrien mehrere Stimmen gleichzeitig KAUFEN!

Sehr schnell stand für mich fest, dass ich aus diesem Stoff die Tropfentasche nähen werde und das kam dabei heraus:


Ist der Stoff nicht toll, passt irgendwie zum Frühling, farbenfroh und dann auch noch mit Blumen und Vögeln.



Für die Vergrößerung habe ich orang-gelben Pünktchenstoff verwenden, den ich noch von meiner ersten Schnabelinabag übrig hatte.


Innen habe ich den schlichten orangen Stoff von der Außentasche genommen und auf jede Seite eine Tasche aus Pünktchenstoff genäht. Seht ihr meinen Fehler? Ich habe leider rechtzeitig vergessen die KamSnaps anzubringen so dass man sie innen sieht und auf der Rückseite außen ist auch ein grüner Punkt (den habe ich auf dem Bild versteckt)

Die Tasche ist mittlerweile schon seit drei Wochen hier im Großeinsatz den ich mag ihre Größe und natürlich auch den Stoff.

Gestern allerdings musste sie zu Hause bleiben, denn es ging nach Frankfurt auf den Stoffmarkt. Wie schon angekündigt durfte die Markttasche mit und sie hatte die optimale Größe, als sie voll war ging es wieder nach Hause. Jetzt für euch noch ein paar Bilder meiner neuen Stoffschätze:


Ganz viel Jersey, das meiste Coupons, oben der braune Jersey durfte in einer größeren Menge mit.


Vier Baumwollschätzchen, bei zweien steht schon fest, dass sie für eine Taschenspieler Tasche verarbeitet werden.


Zum Abschluss noch zweimal Wachstuch und ein Stückchen schwarzes Kunstleder. Das Wachstuch stinkt unendlich und ich habe es gestern gleich auf unsere überdachte Terrasse gebracht, in der Hoffnung das es bald nicht mehr so riecht.

Nachher werde ich dann mal bei Emma neue Anregung suchen.


Donnerstag, 15. Mai 2014

Geburtstagsrock

Hallo,

mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen, dass ich im März nach meinem Geburtstag euch versprochen habe das ich euch mein Geburtstagsoutfit zeige. Das Oberteil  habe ich euch damals schon gezeigt, aber der Rock fehlte noch.

Ich habe einen Tellerrock genäht (optimal um ein wenig Stoff abzubauen), dafür habe ich Bettwäsche vom Möbelschweden genommen. Den Schnitt habe ich Freischnauze gewählt, aber das ist bei einem Tellerrock auch relativ einfach. Den unteren Rand habe ich mit einem Zierstich gesäubert und hier ist das Ergebnis:





Zwei Tragebilder für euch, heute mal ohne Gesicht, dass wollte heute nicht mitspielen ;-)

Damit geht es ab zu RUMs, bin gespannt was dort heute zu sehen gibt.

Liebe Grüße
Jana


Dienstag, 13. Mai 2014

Geburtstagsrock für Mama

Hallo,

am Samstag hatte meine Mama Geburtstag. Ich habe eine Zeitlang überlegt was wir ihr schenken könnten und habe mich für einen Rock nach dem Schnittmuster Julchen entschieden. Das Schnittmuster mag ich sehr gerne und seit ich beim letzten Mal noch Taschen für den Rock mir überlegt habe ist jetzt perfekt.


Meine Mama hat eine ähnliche Figur wie ich (nur ein wenig kürzer) und so konnte ich ihn einfach in meiner Größe nähen und er passt.


Verwendet habe ich karierten Türkisen Stoff vom Stoffmarkt, Jersey und Jeansstoff sind aus meinem Fundus. 


Für den unteren Streifen habe ich meinen Ruffler mal rausgeholt, den habe ich schon seit einem Jahr, habe ihn bislang aber nicht verwendet. Leider mochte meine Maschine den Ruffler in Kombination mit dem festen Jeansstoff nicht so gerne und ich habe dann noch meine Seniorin rausgeholt, die zwar auch nicht hundertprozentig zurechtkam, aber wenigstens hat es geklappt.


Das Tragebild ist mit mir gemacht und nicht mit meiner Mama, da haben wir am Wochenende nicht mehr daran gedacht.

Damit geht es heute zu Creadienstag, mal sehen was es dort heute so zu bestaunen gibt (sicherlich ein paar Klappentaschen, oder?)

Liebe Grüße
Jana





Montag, 12. Mai 2014

12von12 im Mai

Hallo,

nachdem ich im April nicht bei 12von12 dabei war, freute ich mich schon seit Tagen auf heute. Warum? Bei 12von 12 postet man am 12. eines Monats 12 Fotos zu seinem Tagesablauf und ich finde man erlebt den Tag dadurch wesentlicher bewusster, da man sich Gedanken dazu macht was man den ganzen Tag so tut.


Um 8.00 Uhr ging es heute in die Küche, Frühstück machen, heute muss ich erst spät ins Labor und kann mir Zeit lassen...


...kurzer Blick nach draußen: strahlend blauer Himmel und Sonnenschein, da kann der Tag nur gut werden...


... beim Frühstück den Blogpost für die Klappentasche fertig gemacht und bei Emma vorbeigeschaut. Verlinken kann ich wohl erst später...


... danach habe ich noch kurz von zu Hause gearbeitet und ein paar Grafiken für die Arbeit fertig gemacht ...


... noch schnell etwas gedruckt, der Drucker brauchte heute doch 30 Minuten für 8 Seiten Text. So langsam musste ich aber los zur Arbeit...


... schnell noch die Reifen vom Flitzer aufgepumpt (war mal wieder nötig)...


... Blick nach draußen: WO IST DER BLAUE HIMMEL DENN GEBLIEBEN?...


... da hilft nichts ich muss trotzdem los. Ab aufs Fahrrad und zügig treten. Auf dem letzten Kilometer zur Arbeit musste es auch noch anfangen zu regnen :-( Auf dem Heimweg bin ich dann aber trocken geblieben und habe sogar noch etwas Sonne abbekommen...


... zu Hause angekommen schnell zu den Nachbarn (die so lieb waren und ein Paket für mich angenommen haben): Nachschub für Taschen und Co....


Draußen im Garten nach den Tomaten (die im März doch noch so klein waren) ...


und den Zuckerschoten, die inzwischen blühen, geschaut...


... jetzt warte ich auf den Herr des Hauses der heute nach Köln musste und deshalb erst spät nach Hause kommt. Die Zeit wird zum Abstecken und Nähen genutzt.

Damit geht es jetzt zu Draußen nur Kännchen.




Taschen-Sew-Along die Klappentasche

Hallo,

wieder Montag und damit wieder Zeit die nächsten Taschenspieler CD 2 Tasche euch vorzustellen. Freu mich die letzten Wochen über die vielen Kommentare und die neuen "Follower". DANKE!

Diese Woche geht es um die Klappentasche. Sie gehört wieder zu den Taschen, die ich ursprünglich nicht nähen wollte. Im Nachhinein gefällt sie mir sehr gut, sie hat eine gute Größe und es gibt verschiedene Größen für die Klappe.

Ich habe mich für die kleinere Klappe entschieden und diese auch nur mit einer Paspel verziert. Außen habe ich Markisenstoff genommen ( habe ich von meiner Mama), bei dem Stoff innen habe ich keine Ahnung mehr woher ich ihn habe. 

Hier die Bilder für euch:








Damit geht es zu Emma und bei mir wächst die Freude auf den Stoffmarkt in Frankfurt nächsten Sonntag.

Liebe Grüße
Jana

Sonntag, 11. Mai 2014

Muttertagsclutch

Hallo,

in der letzten Woche gab es bei Frau Scheiner einen Sew-Along für eine Clutch zum Muttertag. Meine Mutter hat immer rund um Muttertag Geburtstag (diesmal gestern/Samstag, Geschenk zeige ich euch in den nächsten Tagen).
Ich habe die Clutch mitgenäht, bin aber nicht so ganz zufrieden. 
Nachdem zusammen nähen der einzelnen Teile für dass Plissee, fehlten mir in der Breite 2 cm. Alle Nähte nachgemessen, aber keine Nahtzugabe war zu groß, dennoch ein paar Nähte aufgetrennt und knapp zusammengenäht, dann passte es wenigstens einigermaßen. 
Danach habe ich die Falten gelegt, gebügelt und dann das Vlies daraufgelegt und wieder war das Vlies zu groß (Zu dem Zeitpunkt war ich total frustriert). Ich habe dann die Falten so geändert, dass das Vlies passte.

Jetzt wo sie fertig ist, bin ich einigermaßen zufrieden. Ich weiß aber nicht, ob ich sie noch einmal nähe.
Hier für euch ein paar Bilder:





Eine kleine Änderung, die Innentasche hat einen Reißverschluss bekommen.

Dienstag, 6. Mai 2014

1. MugRug und 1. Quilten

Hallo,

mein 365 Tage Quilt schreitet gut voran, so langsam mach ich mir aber Gedanken über das Quilten, denn ich habe noch nie gequiltet und als erstes Versuchs Objekt den Quilt zu nehmen, fand ich nicht angebracht.

Also habe ich einen doppelten Testlauf gestartet. Zum einen habe ich zum ersten Mal einen MugRug genäht, zum anderen habe ich mit der Nähmaschine gequiltet und das ist dabei rausgekommen. Für den ersten Versuch war ich sehr zufrieden.




Den MugRug haben wir der Schwester von meinem Freund geschenkt zusammen mit einem Mini-Utensilio, gefüllt mit drei Wachteleiern.


Damit geht es mal wieder zum Creadienstag und ich schau mal was ihr dort heute so zeigt.

Liebe Grüße
Jana