Freitag, 31. Oktober 2014

Freutag

Hallo ihr Lieben,

heute ist mal wieder Freutag und der ist bei mir bis obenhin gut gefüllt mit freudigen Dingen:

1.     Ich war gestern auf der Kreativ Welt in Frankfurt, abgesehen von dem Chaos als ich ankam (SECHS Kassen für zig Menschen, musste 30 Minuten anstehen und habe dann durch viel Glück jemanden eine Karte abkaufen können), ein sehr schöner Tag. Ich bin immer wieder begeistert wie schnell man ins Gespräch kommt auf einer Messe mit Gleichgesinnten.

2.     Eine Freundin, die im Januar zum ersten Mal Mama wird, hat mich gebeten sie mit Pumphosen für den Bauchbewohner auszustatten. Einzige Bedingung: kein hellblau und kein rosa.

3.     Gestern Abend habe ich gesehen, dass Sophie vom Näähglück, für die ich letzte Woche die Jalka Mama probegenäht habe (hier und hier, die dritte Variante fehlt noch) mich in ihre Interessen Gruppe eingeladen hat und ich jetzt häufiger für sie probenähen darf (Vielen Dank an Sophie für das Vertrauen)

4.     Heute Abend geht es wieder für ein Wochenende in meine geliebte Heimat nach Niedersachsen. Eine meiner längsten und engsten Freundinnen ist gestern 30 geworden und feiert heute Abend eine Halloween Party. Ihr Geschenk ist im Gegensatz zu meiner Verkleidung fast fertig, kann aber noch nicht gezeigt werden, da sie meinen Blog kennt.

5. Ich habe erfolgreich meine Stoffberge reduziert. Hmm, ich sollte lieber sagen, dass ich sie nicht weiter vergrößert habe (Ich habe gestern auf der Messe nur 3 Stücke mitgenommen).  Entstanden ist unter anderem eine Handtasche nach dem Schnittmuster Mira vom Kreativlabor.




Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Jana




Donnerstag, 30. Oktober 2014

Probenähen Jalka Mama, die 2.

Hallo ihr Lieben,

am Montag hatte ich euch bereits die erste Jalka Mama nach dem Schnittmuster von Sophie vom Näähglück, die ich genäht habe gezeigt. Heute geht es mit Nummer 2 weiter.

Diesmal habe ich Jersey in Dunkelblau von Tedox vernäht. Bei der Version von Montag hatte ich oben einfach ein Gummiband eingezogen, bei dieser Version habe ich ein Bündchen angenäht.

Die Leggins sitzt genauso perfekt wie die Helle vom Montag. Das eBook gibt es seit dem Wochenende hier zu kaufen, außerdem gibt es auch eine Kindervariante und ein Kombi-eBook



Nachher geht es dann zur Kreativ Welt nach Frankfurt, freue mich schon darauf neue Ideen oder Stoffe ;-) zu entdecken.

Liebe Grüße

Jana

Verlinkt: RUMs, OutNow




Dienstag, 28. Oktober 2014

Geschenke

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ich euch ja gezeigt, was ich einer lieben Kollegin als Dankeschön geschenkt habe. Eine weitere Kollegin hat ebenfalls eine Dankeschön zum Abschied von mir bekommen.

Wieder habe ich eine Kosmetiktasche zusammen mit einem Schlüsselband und einer Einkaufschip-Tasche verschenkt.

Die Kosmetiktasche hatte ich euch bereits hier gezeigt. Schlüsselband und Chip-Tasche sind in einer kleinen Massenproduktion an einem Wochenende mit schlechtem Wetter entstanden.




Liebe Grüße

Jana

Verlinkt: Creadienstag



Montag, 27. Oktober 2014

Probenähen Jalka Mama, die Erste

Hallo ihr Lieben,

ich hatte es ja letzte Woche schon einmal erwähnt, dass ich erneut probenähen darf.

Am Samstag fiel der Startschuss für das eBook und nun darf ich es euch zeigen. Ich wurde von Sophie vom Näähglück ausgewählt die Jalka Mama probe zu nähen (Vielen Dank an Sophie für das vertrauen). Die Jalka Mama ist ein Schnitt für eine Leggins, Strumpfhose und oder Socken. 

Was soll ich sagen, in den nächsten Tagen bekommt ihr insgesamt drei Leggins zu sehen und heute zusätzlich noch ein paar Socken.

Mit den Socken hatte ich zunächst meine Schwierigkeit, dachte ich doch bislang ich hätte breite Füße musste ich bei dem ersten Paar das ich genäht habe (bekommt ihr nicht zu sehen) mehrfach schmaler nähen, da sich der Jersey doch mehr gedehnt hat und meine Füße schmaler als gedacht sind.




Das zweite Paar das ich gleich schmaler genäht habe sitzt super, die Naht an den Zehen ist am Anfang leicht gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Minuten merke ich sie nicht mehr.


Für die erste Leggins, die ich nach dem Schnitt genäht habe, habe ich einen weißen Jersey gewählt, der im Jersey Paket von hier mit drin war. 


Das eBook für die Jalka Mama ist sehr ausführlich und gut beschrieben. Für Personen, die oft zwischen Größen schwanken bzw. wie ich an den Hüften breiter gebaut sind, gibt es im eBook eine ausführliche Erklärung, wie man das Schnittmuster an seine Figur/Maße anpasst.


Ab sofort werde ich keine Leggins mehr kaufen, denn die Jalka ist sehr schnell genäht und sitzt besser als die gekauften Leggins. Natürlich kann man für das Frühjahr bzw den Sommer die Länge anpassen und Capri-Leggins nähen. Auch die Socken werde ich noch häufiger nähen, wobei ich die Tage erst einmal eine dickere Variant aus Sweat oder Fleece testen werde.

Liebe Grüße und eine schöne Woche,

Jana

P.S: Es gibt das eBook auch in einer Kindervariante bzw. jetzt zu Beginn als Kombi-Ebook für klein und groß

Verlinkt: OutNow



Mittwoch, 22. Oktober 2014

365 Tage Quilt - Zwischenstand Mitte Oktober

Hallo ihr Lieben,

es wird mal wieder Zeit euch den Zwischenstand von meinem 365 Tage Quilt zu zeigen. Drei neue Rechtecke sind entstanden.


Diese beiden habe ich für den September genäht. 


Das erste Rechteck für Oktober ist auch schon fertig.

Leider bekomme ich nicht mehr alle Teile auf ein Bild, bzw. wenn ich es schaffe, dann ist alles stark verzogen, also nur eine Abbildung meiner Galerie. Die freien Rechtecke muss ich dann noch in den nächsten Wochen füllen.


Viel fehlt ja nicht mehr, den Stoff für die Rückseite und den Rand habe ich auch schon hier. Den zeige ich euch dann, wenn es soweit ist.


Liebe Grüße

Jana

Verlinkt: RUMs

Dienstag, 21. Oktober 2014

Geschenk für eine Kollegin

Hallo ihr Lieben,

vor einer Woche war ich nochmals im Labor und habe mich bei einer ehemaligen Kollegin für ihr Unterstützung in den letzten Jahren bedankt. 
Die Kosmetiktasche hatte ich bereits Anfang des Jahres genäht und euch hier gezeigt. Dazu bekam sie ein Schlüsselband und ein kleines Täschchen mit Einkaufswagenchip.



Liebe Grüße

Jana

Verlinkt: Creadienstag

PS: Meine Kollegin hat sich sehr über das Geschenk gefreut.

Montag, 20. Oktober 2014

Wunderschöne Blumen

Hallo ihr Lieben,

ich habe von den Familie meines Freundes Blumen zur bestandenen Verteidigung meiner Dissertation bekommen. 

Der Strauß war wunderschön und da er so langsam verblüht, zeige ich euch heute ein kleine Bilderflut von dem Strauß.







In den nächsten Tagen zeige ich euch dann was ich gerade für mich nähe. Denn ich durfte direkt im Anschluß an das Probenähen für M.B.Works das ich euch hier und hier gezeigt habe, für Sophie Kääriäinen von Näähglück die Jalka Mama probenähen. Für diejenigen von euch die bei Facebook sind hier könnt ihr bei Sophie schon die ersten Bilder sehen (Fühl mich gerade geehrt, weil Sophie eine von meinen Jalka Mamas zeigt :-).

Liebe Grüße und eine schöne Woche

Jana

Verlinkt: Macromontag

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Probenähen für M.B. Works die Zweite

Hallo ihr Lieben,

ich hatte es euch ja Dienstag bereits angekündigt: beim Probenähen der Black Galaxy Maximum von M.B.Works ist auch eine Collegejacke für mich entstanden. Diesmal die Variante mit Druckknöpfen bzw. KamSnaps.

Ich war diesmal auch sehr wagemutig was die Farbwahl anging, so ist die Jacke aus einem dunkel-violetten und einem hellgrünen Sweat entstanden. Etwas gewöhnungsbedürftig, da mein Schrank schon lange keine so bunten Sachen mehr enthielt, aber die Jacke gefällt mir.


 Wir haben an dem Tag endlich mal ein wenig Sonne gehabt, so dass das Fotografieren gleich viel schöner war.


Die Jacke ist etwas weiter geschnitten, so dass man auch sehr gut noch einen Pullover oder ein Shirt unterziehen kann.


Das eBook ist, wie ich am Dienstag schon erwähnt hatte sehr gut erklärt, umfasst die Größen 32 bis 54 und ihr könnt es hier kaufen.

Liebe Grüße

Jana

Verlinkt bei: RUMs



Dienstag, 14. Oktober 2014

Probegenäht für M.B. Works - Black Galaxy Maximum

Hallo ihr Lieben,

ich hatte euch ja letzte Woche schon erzählt, dass ich am Probenähen bin für M.B. Works. Bei dem eBook Black Galaxy Maximum handelt es sich um eine Collegejacke für Frauen und Männern.

Heute zeige ich euch die Variante die ich für meinen Freund genäht habe. Im ersten Moment war er nicht begeistert, dass ich ihm eine Jacke nähen will. "Ich habe doch schon genug Jacken!" 
Nach einer kurzen Diskussion haben wir uns darauf geeinigt, dass er die Jacke bekommt und dass ich für ihn die Variante mit Kragen und Reißverschluss nähen werden. In dem eBook ist außerdem einen Kapuzen Variante enthalten und alternativ kann man die Jacke mit Druckknöpfen verschließen.

Das nächste Problem, der Herr wollte sie möglichst schlicht. Ich habe ihn dann ganz lieb angeschaut und gefragt, ob ich vielleicht so ein, zwei Ziernähte anbringen dürfte, damit sie nicht langweilig wird. Er hat es erlaubt.

Das ist dabei herausgekommen: 



 Die Jacke habe ich aus braunem Sweat genäht. Vorne und auf dem Ärmeln sind weiße Ziernähte.



Auf den Rücken habe ich einen Jogger appliziert, leider ist der eine Arm nicht so schön geworden. Aber das ist meinem Freund zum Glück noch nicht aufgefallen.



Das ich auch noch Bilder am Mann machen wollte fand der Herr nicht so gut, aber er hat dann doch mitgemacht.

Das eBook von Monika und Michi ist super gut beschrieben und erklärt und die Jacke saß von Anfang an fast perfekt. Nur die Schultern waren für meinen Freund zu breit, aber das habe ich dann schnell angepasst.
Das eBook bekommt ihr absofort hier. Es gibt neben der Frauen und Männer Version auch eine Kinderversion.

Damit geht es heute zum Creadienstag, Only4Men und Donnerstag zeige ich euch dann meine Collegejacke.


Liebe Grüße

Jana




Donnerstag, 9. Oktober 2014

Endlich fertig!

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch etwas, dass habe ich schon vor extrem langer Zeit angefangen und erst jetzt fertig gestellt. Ich habe mir Socken gestrickt, aber ich mag stricken einfach nicht so gern und bei diesen Socken war einfach der Wurm drin. Vor vier Jahren (ich habe mich nicht verschrieben bei der Zahl) habe ich angefangen diese Socken zu stricken, sie sind auch vor vier Jahren fertig geworden. Leider habe ich beim stricken zwischen durch die Socken nicht anprobiert. Als sie fertig waren und ich sie anziehen wollte, musste ich feststellen, dass ich zu fest stricken und so eng waren, dass ich nicht über meinen Hacken kam.


Also habe ich beide Socken aufgeribbelt und mit dickeren Nadeln nochmal neu angefangen. Dieses nochmal stricken hat dafür gesorgt, dass ich noch weniger stricken mochten und ich einige Monate brauchte um 80% der Socken fertig zu stricken. Dann war Sommer und die Socken wanderten in die Schublade, wo ich sie letztes Jahr im Januar fand als ich die Umzugskisten packte. Mitten im Umzug hatte ich natürlich keine Zeit und so wanderten sie in die Kiste und ich nahm mir fest vor sie nach dem Umzug sofort fertig zu stricken. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass unser Umzug viel länger dauern würde als geplant (neue Wohnung nicht rechtzeitig fertig, 1 Woche im Hotel gewohnt, natürlich krank geworden,...). Die Kiste mit den noch nicht fertig gestrickten Socken wurde dann im Hochsommer ausgepackt. Ihr könnt es euch sicher denken, die Socken sind wieder in eine Schublade gewandert.


Letztes Jahr habe ich dann zu Weihnachten von der Schwester meines Freundes selbst gestrickte Socken bekommen. Ich habe mich riesig gefreut, weil ich dringend neue brauchte, allerdings hat es mich auch an die vergessenen Socken in meiner Schublade erinnert. Als ich mich dann vor wenigen Wochen auf meine Verteidigung vorbereitet habe und abends keine Lust hat zu nähen, zu häkeln oder irgendetwas zu tun, bin ich über ein fast fertiges Paar Socken gestolpert und nun sind sie wirklich fertig und diesmal passen sie sogar!


Ich habe inzwischen mit einem neuen Paar Socken angefangen, mal sehen wann diese fertig werden ;-)


Ich darf momentan für Monika von M.B. Works probenähen und zwar die Black Galaxy Maximum. Das Schnittmuster entsteht als Damen und als Herren Version. Auf dem Bild seht ihr die Version für mich, die für den Herr im Haus ist leider noch nicht fertig. Mehr zu dem ebook und das gesamte Ergebnis zeige ich euch demnächst.



Liebe Grüße 

Jana


Verlinkt bei RUMs.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Portemonnaie für eine Kollegin

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch ein weiteres Portemonnaie, das hier in den letzten Tagen entstanden ist. Eine liebe Kollegin hatte mir bei der Vorbereitung der Verteidigung sehr geholfen und hat sich um Getränke und Verpflegung für die Feier gekümmert. Als Dankeschön habe ich ihr nun dieses Portemonnaie genäht.


Entstanden ist die Geldbörse nach dem Schnitt Geldbeutel von Machwerk.


Außen habe ich einen Jeansstoff aus meinem Fundus genommen. Da er mir aber so einfarbig zu langweilig war habe ich mit buntem Garn noch Linien darauf genäht.


Verschlossen wird das Portemonnaie mit Klettverschluss. Was in meinen Augen besser klappt als bei meinem Portemonnaie der Magnetverschluss.


Innen habe ich karierten Stoff von K-Stadt und beigen Stoff mit Punkten von Stick & Stil Wiesbaden.


Der Geldbeutel besitzt zwei Reißverschlussfächer und vier Fächer für Ec-Karten und ähnliches.


Ich musste beim nähen mal wieder feststellen, dass es sinnvoll ist, dass ebook gründlich zu lesen und nicht zu überfliegen, dann hätte ich nicht überlesen, dass man das Seitenteil aus einem Stoff nähen soll der auch links gut aussieht. Zum Glück ist der karierte Stoff auf der linken Seite nicht hässlich, so dass es trotzdem gut aussieht.

Damit geht es heute zum Creadienstag und heute Abend werde ich mal schauen, was dort heute zu sehen gibt.

Liebe Grüße
Jana