Dienstag, 6. Januar 2015

Auf ein Neues in 2015

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2015.

Mit diesem Post beende ich nun meine Blogpause, die ich euch nicht angekündigt hatte, da sie früher beginnen musste als geplant. Der Herbst war dieses Jahr sehr stressig. So hatte ich nachdem schon der November überfüllt war mit Terminen und es im Dezember nicht besser wurde, einfach keine Kraft mehr irgendwas zu tun. Ich habe sogar zwischenzeitlich mit dem Gedanken gespielt kurzfristig noch Weihnachtsgeschenke zu kaufen anstatt zu nähen (soweit ist es dann aber nicht gekommen).

Jetzt bin ich wieder fit und der Berg an Sachen der Gezeigt werden möchte ist RIESIG. Heute möchte ich euch das Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegermama zeigen, die Anfang Dezember Geburtstag hatte. Zum Einen hat sie einen Leseknochen bekommen aus einem meiner Streichelstoffe von Joel Dewberry in ihrer Lieblingsfarbe Lila. Ich nähe die Leseknochen super gerne (Leseknochen-näh-süchtig), aber die Freude und Begeisterung, wenn man einen Leseknochen verschenkt spricht dafür der Sucht weiter nach zu gehen. 


Den zweiten Teil habe ich mir relativ kurzfristig überlegt. Im November hatte ich bei der lieben Marita eine Anleitung gesehen wie man einen Adventskranz aus Stoff nähen kann. Von dem Adventskranz war ich sofort begeistert und von daher musste ich die Anleitung sofort umsetzen. Das Sofort war dann zwei Wochen später, da ich vorher nicht dazu gekommen war Stoff zu kaufen. Das Nähen der Stränge ging sehr schnell und auch das Füllen war schneller erledigt als gedacht. Allerdings hat das zusammennähen nach dem Flechten seeeehr lange gedauert, wobei ich selbst Schuld bin. Als kleiner Perfektionist musste der Kranz PERFEKT werden, also mühte ich mich solange ab bis ich die Schnürre so zusammen hatte das er durchgängig geflochten ist (ohne Fehler im Flechtablauf). Ich habe es geschafft, aber es ist viel Zeit dafür draufgegangen.


Das Geschenk ist super angekommen. Wie ich nach dem Auspacken erfahren habe, hatten meine Schwiegereltern geplant sich demnächst neue Nackenrollen zu kaufen. (Habe mir das natürlich sofort gemerkt und mein Schwiegerpapa hat dann zu Weihnachten einen Leseknochen bekommen, so dass die Beiden keine Nackenrollen mehr kaufen brauchen :-)

Als wir Heiligabend wieder zu Besuch da waren, lag der genähte Adventskranz im Eingangsbereich schön dekoriert. Ich freue mich immer wieder, wenn ich jemanden besuchen und die von mir genähten Sachen Wiedersehe. Geht es euch auch so?

Liebe Grüße

Jana

P.S.: Vielen Dank Marita für die tolle Anleitung!

Verlinkt: Creadienstag





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar!