Donnerstag, 29. Januar 2015

Meine erste Toni

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich reichlich spät dran, dafür bekommt ihr meine erste Toni nach dem Ebook vom Milchmonster. Der Schnitt lag hier schon eine Weile, aber irgendwie wurde er immer nach hinten geschoben. Für unsere Hochzeit wollte ich für den Abend noch ein bequemes Kleid also gab es eine Toni aus dem moosgrünen Yolanda Stoff kombiniert mit braunem Jersey. Ursprünglich hatte ich die Babydoll Version genäht mit zusätzlichem braunem Streifen unterhalb der Brust. Als ich das Kleid angezogen habe, war mein erster Gedanke: ne so einen dicken Bauch habe ich nicht. Also das halbe Kleid wieder aufgetrennt und die Falten rausgenommen und wieder zusammengenäht. Bauch war weg, aber gleich das nächste Problem: viel zu kurz!!!


Folglich habe ich einen weiteren Streifen aus braunem Jersey ausgeschnitten und das Kleid in der Länge nochmal um 10 cm verlängert. Es endet jetzt weiterhin über dem Knie aber ich kann auch nur eine Strumpfhose drunter anziehen, dass war bei der ersten Version nicht möglich.


Diese Toni war für mich und damit geht der Beitrag mal wieder zu RUMs. Kurz nach dieser Toni habe ich noch eine zweite Toni genäht (für meine Mama), die muss aber nach der ersten Anprobe noch ein bisschen abgeändert werden.

Liebe Grüße

Jana

1 Kommentar:

  1. Deine Toni sieht so toll aus. Und in dieser Variante steht sie dir hervorragend! Der Schnitt ist wirklich etwas trickreich. Er ist auf eine Körpergröße von 1,63m glaube ich ausgelegt. Jeder der größer ist, muss entsprechend verlängern. Da bin ich auch fast drauf reingefallen... und dabei bin ich echt nicht groß mit 1,68m...
    Aber deine Streifenlösung ist spitze und sieht auch toll aus!!!
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!