Dienstag, 26. Mai 2015

Taschen aus alten Jeanshosen

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit hat mir eine Freundin einen Müllsack voll mit alter Kleidung gegeben. In dem Sack waren einige Jeanshosen, Blusen, Röcke,...

Als Dankeschön für den Müllsack, habe ich ein paar ihrer alten Kleidungsstücke in Taschen umgewandelt.


Aus einer Jeans ist eine Umhängetasche für den Einkauf geworden. Da in dem Müllsack auch ein Rock war, von dem ich wusste das Sie ihn sehr oft anhatte, habe ich diesen für das Innenfutter genommen.


Damit die Tasche nicht so langweilig ist habe ich meinen Plotter angeschmissen und zum ersten Mal etwas selbst entworfen. Den Spruch gibt es als Stickdatei im Netz und ich fand ihn so toll, dass ich ihn für die Tasche verwendet habe. Dazu habe ich noch ein paar Schuhe eingefügt.


Außerdem habe ich noch eine zweite Jeanshose verarbeitet.


Der obere Teil der Jeans blieb komplett erhalten und die Hosenbeine habe ich zu einem Gurt umgewandelt.


Auf die hinteren Hosentaschen kamen zwei Federn.


Gefüttert is die Tasche mit einer alten Blusen (ebenfalls aus dem Müllsack)


Da die Bluse kleine Taschen hatten habe ich diese erhalten und Innen auf die Seitenfächer appliziert. Auf der einen Seite der Tasche ist ein großes Innenfach, dass mit bezogenen KamSnaps verschlossen wird.


Die Tasche auf der anderen Seite ist etwas kleiner ausgefallen, aber auch sie kann durch den KamSnap verschlossen werden.

Die Freundin war begeistert, als sie ihre "Kleidung" wiederbekam und vor allem die Tatsache, dass sie einen ihrer Lieblingsröcke wieder hat, hat sie sehr gefreut.

Liebe Grüße

eure Jana

Schnittmuster: frei nach meinen Vorstellungen
Plottermotive: Federn
Stoff: zwei Jeanshosen, 1 Bluse, 1 Rock


1 Kommentar:

  1. Liebe Jana,
    da hast du ja echt schöne Sachen gemacht aus alten Materialien. Gefällt mir gut.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!