Dienstag, 30. Juni 2015

Mal wieder Leseknochen

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal wieder Leseknochen genäht und zwar zwei Stück die sich sehr ähnlich sind.

Freunde von uns sind im November umgezogen und haben Anfang des Monats ihre Einweihungsfeier nachgeholt. Was bietet sich da besser an als zwei Leseknochen zu verschenken.


Damit sie nicht einfach nur Beige sind habe ich auf jede Seite noch ein Bild geplottet.


Auf zwei Seiten befinden sich Eulen und...


... auf Seite drei ein Chamäleon. Für die Kissen habe ich zum ersten Mal getestet zweifarbig zu plotten und ich muss sagen, dass ist überhaupt nicht schwer.

Die Beschenkten haben sich sehr über die beiden Kissen gefreut und haben mir vor ein paar Tagen berichtet, dass die Kissen viel verwendet werden :-).

Liebe Grüße

eure Jana

Schnittmuster: Leseknochen

Dienstag, 23. Juni 2015

Gebutrstagsgeschenke für meine Mama

Hallo zusammen,

bereits Mitte Mai hatte meine Mama Geburtstag. Selbstverständlich gab es von mir etwas genähtes.

Bereits vor einiger Zeit hat sie mir von einer Fortbildung (Erziehrin im Krippenbereich) erzählt. Dort gab es jemand der von einer Hatschi-Tasche erzählt hat. Im ersten Moment habe ich an diese kleinen taschen für Taschentücher gedacht, aber ein Hatschi-Tasche ist etwas anderes.

Eine Hatschi-Tasche sei eine Gürteltasche mit einem Fach für saubere Taschentücher und einem größeren Fach für die benutzten Taschentücher. In einer Krippengruppe hat man davon ja meist sehr viele.

Mit diesen Angaben habe ich dann eine Hatschi-Tasche für meine Mama entworfen. 


Links eine kleine Tasche mit der idealen Größen für eine Packung Taschentücher und rechts das große Fach für die benutzten.

Das große Fach kann man ganz einfach durch einen Klettverschluss schließen.


Als Innenstoff habe ich Wachstuch genommen.

Auf der Rückseite habe ich drei Schlaufen befestigt, durch die man entweder einen Gürtel durchfädelt oder den Gurt verwendet.


Als zweites Geschenk hat meine Mama noch eine zweite Martha bekommen, diesmal passenden für den kommenden Sommer mit kurzen Armen.


Am unteren Rand habe ich diesmal kein Bündchen angebracht, sondern einfach mit der Zwillingsnadel umgenäht.



Mit meinem Plotter habe ich dann noch Größen-Etikett und Waschhinweise fertig gemacht und eingebügelt.


Und ganz unauffällig befindet sich am unteren Rand noch ein weißes Herz.


Meine Mama war ganz begeistert von ihren Geschenken und hatte das Tshirt auch schon oft an.

Liebe Grüße

eure Jana

Stoff: diverse Reste bei der Hatschi-Tasche und Lillestoff Frida für die Martha
Schnitt: Hatschi-Tasche selbst entworfen und Martha von Das Milchmonster






Dienstag, 16. Juni 2015

Baby Geschenke

Hallo Ihr Lieben,

ein guter Freund von meinem Mann ist Ende letzten Jahres Papa geworden. Für die kleine Tochter habe ich natürlich etwas genäht.





Einmal ein Halstuch aus Pferdchenstoff auf der einen Seite und die andere Seite in Flieder mit einer Katze.


Mein Lieblingsschnitt musste natürlich auch verwendet werden. Eine Frida aus braunem und gelben Giraffen Jersey.


Damit die Eltern auch wissen wie heiß die Sachen gewaschen werden dürfen, habe ich die wichtigsten Zeichen in den Bund geplottet.


Schon seit einiger Zeit liegt hier das Schnittmuster für Pullony und für den Nachwuchs wurde er endlich mal verwendet. 


Aus Jerseyresten habe ich dann noch eine Blume angefertigt und auf dem Shirt befestigt.



Und zu guter Letzt noch ein Mützchen nach dem Schnittmuster Mini-Mop von Aeffelyns.


Die 3D Karte habe ich dann noch mit meinem Plotter angefertigt.


Die Eltern haben sich sehr über das Geschenk gefreut. Ein bisschen muss die Kleine noch wachsen, aber bald kann sie die Sachen dann auch tragen.

Liebe Grüße

eure Jana

Schnittmuster: Frida, Pullony, Halstuch, Mini-Mop




Sonntag, 14. Juni 2015

12 von 12 im Juni

Hallo ihr Lieben,

am Freitag war mal wieder der 12. und da heißt es bei Caro immer 12 von 12. Ich weiß ich bin etwas spät dran, aber besser spät als nie. Hier mein Freitag:

Nach dem Aufstehen habe ich erstmal meinen Espresso Kocher rausgeholt und mir einen Cappuccino gemacht.


Dann wurde draußen gefrühstückt, aber leider ohne zu lesen, denn mein Kindle hat mich nicht mehr lieb. Nach 3,5 Jahren hat er "Good Bye" gesagt.


Anschließend war draußen Bastelstunde. Ich hatte schon länger vor mir einen Hintergrund für Fotos zu basteln jetzt bin ich endlich mal dazu gekommen.


Spannplatte abschleifen ...


... Folie drauf kleben.


Mein Plotter musste auch mal wieder arbeiten.


Geburtstagsgeschenk angefertigt!


Mittagessen oder Reste vom Vortag essen: Kräuternudeln mit Pilzen.


Das nächste Nähprojekt geplant und dafür Stoffe rausgesucht.


Verdammt, wo ist das Schnittmuster! Da es nicht zu finden war, musste ich es nochmal drucken.


Dann wollte ich eine kleine Fahrradtour machen. Leider ist bei uns immer noch Chaos. Gab ein neues Bett und das alte fliegt hier noch rum, bevor es dann nächste Woche wahrscheinlich zu meinen Eltern geht, damit absofort dort besser schlafen können. Lattenrost zur Seite geschoben, Fahrrad rausgeholt, Lattenrost wieder hingeschoben und nach der Tour das ganze nochmal in umgekehrter Reihenfolge.


Dann hieß es noch Pflänzchen eintopfen. Letzte Woche als wir meine Schwiegereltern besucht haben, schwärmten sie von dem Vietnamesischen Koriander. Kurz angeschaut und mir gedacht, den kann man über Stecklinge vermehren. Abends habe ich mir dann drei Stengel abgemacht. Wie ihr seht sie haben innerhalb von einer Woche viele Wurzeln gebildet und ich habe sie jetzt in Erde eingepflanzt.


Ich bin genau in dem Moment fertig geworden als mein Mann nach Hause kam. Schnell umgezogen und dann ging es mit etwas Stau zur Geburtstagsfeier für die ich morgens das Geschenk gebastelt habe.

Das war mein Freitag und ich wünsche euch eine schönen Wochenstart.

Liebe Grüße

eure Jana

Donnerstag, 11. Juni 2015

Karlotta Sew Along die Zweite

Hallo ihr Lieben,

am Sonntag hatte ich es ja bereits erwähnt, dass bereits eine zweite Karlotta nach dem Schnittmuster von Smilas World ausgeschnitten ist. Sie ist fertig! 

Die Stoffe habe ich neulich in der Stadt reduziert bei K-Stadt gesehen und er gefiel mir sofort. Also direkt etwas von mitgenommen, obwohl ich doch aus der Suche nach Strickstoff war.


Diesmal ist die kleinere Variante der Karlotta entstanden. Innen ganz schlicht in einem dunkelbraunen Stoff. 


Auch diesmal habe ich einen Streifen Spitze angenäht durch den ich Satinband gefädelt habe. Ich finde das gibt der Tasche das gewisse etwas.

Die Karlotta gefällt mir so gut, dass sie auf jeden Fall hierbleibt und spätestens Mitte Juli mit in unseren Urlaub geht. Ja ihr habt richtig gelesen, wir haben Urlaub gebucht und werden das Karwendelgebirge unsicher machen. 

Liebe Grüße

eure Jana


Sonntag, 7. Juni 2015

Karlotta Sew Along

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche gab es bei Smila´s World ein Karlotta Sew Along. Da ich die Karlotta schon immer mal nähen wollte, habe ich das gleich in dem Rahmen gemacht. Ich habe mich zunächst für die große Variante entschieden (die Kleine ist aber auch schon zugeschnitten). 


Verwendet habe ich mal wieder Joel Dewberry Stoffe. Eigentlich mag ich ja rosa und pink nicht so gerne, aber bei manchen Stoffen gehen auch diese Farben wunderbar. Da es auch zum Stoffabbau bei Emma passt kam mir das gleich doppelt gelegen, denn der Stoff wohnt hier schon eine ganze Weile.


Als Zierde habe ich noch eine Spitzenborte angenäht, durch die ich Satinband gefädelt habe.


Jetzt geht es ganz schnell wieder raus, das schöne Wetter genießen.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Eure Jana

Schnitt: Karlotta
Stoff: Joel Dewberry
Verlinkt: Stoffabbau, TT 


Donnerstag, 4. Juni 2015

Eine neue Sanna

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass meine liebste Sofahose langsam kaputt geht. Also musste ich mir unbedingt eine neu nähen. Da ich mir im letzten Sommer eine kurze Sanna nach dem Schnittmuster von Sophie genäht hatte, habe ich jetzt mal eine lange Sanna genäht. Passend zum Stoffabbau fiel mir bei der Suche nach geeignet Sweat ein weinroter Sommersweat in die Hände der zwar von der Länge etwas knapp war, aber frau weiß sich ja zu helfen.


So gab es eine Sanna in rot mit einem blauen Streifen unten als Beinabschluss. Heute Mittag bei schönsten Wetter ein Bild gemacht. Da es uns aber auf dem Display zu hell erschien, hat mein Mann gemeint, wir machen abends nochmal schöne.


Leider hat unser heutiges Fotoshooting so lange gedauert, dass dann die Sonne weg war. Aber die Hose erkennt man auch so gut. Ich habe die Sanna mit innenliegenden Taschen genäht.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

eure Jana

Verlinkt: RUMs, Stoffabbau
Stoff: Roter Sommersweat (Kaufort nicht mehr bekannt)



Montag, 1. Juni 2015

Macrobilder meiner Lieblings-Tulpe

Hallo ihr Lieben,

als ich heute morgen aufgestanden bin, dachte ich nur "Oh, nein! Was für ein Wetter" Mir ist zwar bewusst, dass unser Garten und vor allem unser Spezialgras (Sorte: Sahara-Grün ;-) ) dringend Wasser benötigt, aber ein Montag mit schlechtem Wetter mag ich einfach nicht.

Um meine Laune etwas zu verbessern zeige ich euch heute Bilder von meinen Tulpen. Wir haben rund um unseren Garten eine Buchenhecke, die aber durch Wassermangel nicht wirklich dicht ist. Zwischen die Pflanzen habe ich im Herbst 2013 rote Tulpen gepflanzt. Dieses Jahr haben leider nur wenige Tulpen geblüht, da auch schon das Frühjahr viel zu trocken war.


Ich liebe den ausgefranzten Rand von unseren Tulpen :-)




Zu guter Letzt: Ich habe dieses Jahr rechtzeitig den Aufruf von LunaJu zum Kreativblogger-Wichteln gesehen und werde daran teilnehmen. Ich bin schon gespannt für wen ich etwas zaubern darf.


Liebe Grüße und einen guten Start in die für manche kurze Woche,

eure Jana

Verlinkt: LunaJu, Macro-Montag